Direkt zum Hauptbereich

Schlechterwisser V.: Ich. Will. Einfach!

Ich will einfach nur hier sitzen!

Der Meister ist rigoros. Das hat schon Bonhoeffer in seinem Buch "Nachfolge" klargestellt: Wenn Jesus sagt "Steh auf und folge mir!" dann gibt es nur eine einzige adäquate Entgegnung: Aufstehen und folgen. Alles andere ist Versagen. Das passt zwar nicht so recht in unserer evangelikales Bild vom Kuschelkumpeljesus, aber es passt zum Neuen Testament: "Was, du willst erst deinen Vater begraben?! Lass die Toten ihre Toten begraben!" Sitte und Gewohnheit sind dem Hirten wohl nicht viel wert. Erst recht lieb gewordene Gewohnheiten ("Ich will einfach nur hier sitzen!"). Zu viel steht auf dem Spiel, wenn das Ziel erreicht werden soll.

Wahres Training ist kein Kaffeekränzchen. Es fordert Entbehrungen. Nur wer sich ständiger Veränderung aussetzt, den inneren Schweinehund überwindet, bleibt flexibel, durchtrainiert, in Form. Wohl deshalb nennt man μαθητής auf englisch disciple - Diszipliner. Christen erwarten viel Disziplin - ein anderes Wort für Veränderung - von Neubekehrten, sehr schnell aber schleicht sich nach der Bekehrung die Bequemlichkeit ein. Doch sobald wir stillstehen, nichts wirklich Neues mehr lernen, das unsere Lebensweise ändert, verlieren wir unsere missionarische Glaubwürdigkeit.

Glaubt mir, wer nicht glaubwürdig lebt, ist nicht würdig, geglaubt zu werden.

(Fortsetzung folgt)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die schicksalhafte Verknüpfung zwischen Jüngerschaft und unser täglich Fleisch

Diesen CommuniTED-Talk möchte ich allen wärmstens ans Herz legen.



We are free to eat what we want. But are we supposed to?

Gebt Europa eine Seele!

Heute darf ich Euch stolz-demütig meinen eigenen CommuniTED-Talk unserer vergangenen Sommerkonferenz vorstellen. Macht bitte alle mit am Ende!


Lebendige Türme

Gastbeitrag von Kelli Crull Kelli Crull ist Künstler und hat drei Gemeinden in Madrid gegründet. Gemeinsam mit seiner Frau April, Communitas' stellvertretende Europadirektorin, und deren drei Kindern lebt er nun in Oviedo. Der Beitrag ist eine Predigt in Crulls sendender Gemeinde in Iowa. 

Guten Tag! Ich freue mich, heute hier bei Euch sein zu dürfen. Falls ihr uns noch nicht kennt, ich heiße Kelli Crull, und meine wunderbare Frau April ist auch hier. Ursprünglich komme ich aus Sioux Center, und ob ihr’s glaubt oder nicht, aber eure Gemeinde hat uns die letzten 15 Jahre als Missionare unterstützt. Ich kann’s kaum glauben, dass ich schon soo alt sein soll - aber das ist eine andere Geschichte.

Zu allererst möchte ich eine großes Dankeschön aussprechen, für Eure Unterstützung und Treue über so viele Jahre. Ohne Euch könnten wir nicht tun, was wir tun, also nochmals: Danke!

Wie schon erwähnt, leben wir in Spanien. Wer von Euch ist schon mal in Spanien gewesen? - Vielleicht wisst …