Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2006 angezeigt.

God Jul!

Wir wünschen Euch ein frohes und friedliches Weihnachtsfest!
Möge Weihnachten, der Geburtstag Jesu,
für jeden von Euch etwas ganz Besonderes sein.


Marcus und Karen
mit Ole, Nils und Svea Nadia
* * *
* * *

We wish you a peaceful and blessed Christmas time

May Christ’s birthday
be something very special for you.

Marcus und Karen
with Ole, Nils and Svea Nadia

Geschafft! Der kürzeste Tag liegt hinter uns! / We did it! The shortest day of the year has passed!

Gestern war der kürzeste Tag, von jetzt an geht es wieder bergauf! Hier ist von ca. 16h nachmittags bis 8h morgens totale Dunkelheit. Sonnenauf- und untergang ist ca. eine Stunde davor bzw. danach, aber sie kommt nie richtig hoch. Selbst wenn sie scheint, steht sie sehr schräg und versteckt sich hinter den Häusern. Es ist nur selten so richtig hell draußen, hängt halt auch vom Wetter ab. Wir fühlen uns nicht deprimiert deswegen allerdings kommt es dir um schon um fünf Uhr nachmittags wie mitten in der Nacht vor. Ab heute werden die Tage länger und langsam verstehen wir, warum sich hier alle so auf Mittsommer freuen!!!

* * *

Yesterday it has been the shortest day of the year with complete darkness between 4pm and 8am, sunrise at about 9am, sunset at ca. 3pm. The sun never really comes up but stays quite low, hiding itself behind the buildings. It barely gets really bright, depending on the weather. We don't feel depressed by it but at 5pm it feels already like midnight. But now the d…

Schweutsche Werbung - Ingolstadt lässt grüßen

ohne Worte

Schon wieder Probleme mit dem Migrationsverk

Am Donnerstag bekamen wir einen Brief vom Migrationsverk. Man wisse nicht, in welche Kategorie wir gehören und überhaupt, ich solle mal ein paar Dokumente einreichen die eine eventuelle Kategorie belegen können. Bis 28. 12. soll ich das einreichen, sonst, ja, wer weiß was sonst. Ich habe gleichzeitig mit den Ohren gewackelt und den Kopf geschüttelt. Schließlich waren wir zweimal persönlich da um genau eben diese Fragen zu klären und haben einen derartigen Stapel geforderter Dokumente eingereicht, dass die Frau am Schalter nur meinte: "Was wollen Sie denn DAMIT alles?! Das ist in jedem Fall genug!" Also habe ich sofort angerufen. Natürlich war die gute Tante nicht erreichbar und ihre Kollegen wollten sich nicht dazu äußern. Das müsse ich mit ihr persönlich besprechen. Auf meine E-Mail-Anfrage reagiert sie nicht und bis heute ist sie telefonisch nicht erreichbar und ihre Kollegen wollen sich nicht..., aber das sagte ich schon. Ich hege den Verdacht, dass es sich bei dieser Tan…

Schwedische Vorweihnacht

Weihnachten naht. Unsere "staade Zeit" steht im Zeichen des Sprachstudiums. Dreimal die Woche besucht Karen ihren Schwedischkurs und freut sich über ihre Fortschritte. Letzen Donnerstag waren wir auf einer Weihnachtsfeier mit Magnus Malm, und Karen konnte schon fast alles verstehen. Anschließend gab es ein echtes schwedisches "Julbord" (Weihnachtstisch) mit vielen guten Sachen.

Ich versuche mir nach wie vor selbst schwedisch beizubringen und treffe mich außerdem einmal die Woche mit Jonathan. Jonathan ist ein Student, der mir "zufällig" bei einem meiner Gebetsmärsche über den Weg gelaufen ist und der mir kostenlosen Sprachunterricht angeboten hat. Ich hoffe aber, dass mein Kurs im Januar auch endlich losgeht. Es ist schon nervig, wenn in jeder Unterhaltung früher oder später (meist früher) vorkommen muss: "Äh, könnten wir auch Englisch reden...?!"

Heute ist der letzte Schultag und die Kinder bekommen Zeugnisse. Ab morgen sind Ferien.

Letzten Samsta…

Lucia

Heute war in ganz Schweden Luciafest. Schon früh am Morgen war das Lucialied im Radio zu hören. Die Feierlichkeiten beginnen oft schon morgens in der Familie und setzen sich in Kindergärten, Schulen und am Arbeitsplatz fort. Um 7 Uhr morgens wurde die "offizielle" Luciafeier im Fernsehen übertragen. Die heutige Luciafeier der Internationalen Schule in der AnnedalskyrkanDas Luciafest ist hier in Schweden ein weitverbreiteter, vorweihnachtlicher Brauch, der auf eine Lucia von Syrakus zurückgeht. Diese starb im 4. Jh. als Märtyrer. Das Fest fällt immer auf den 13.Dezember, weil dieser Tag bis ins 16. Jh. als kürzester Tag des Jahres galt und damit das Gegenstück zur Mittsommernacht darstellte.
Ein Mädchen, in der Familie traditionell die älteste Tochter, spielt die Lucia. Sie trägt ein weißes Gewand, eine rote Schärpe um die Taille und einen Kranz mit Kerzen auf dem Kopf. Ihr folgen oft weitere Mädchen, die Kerzen in den Händen halten, sowie manchmal auch Sternenknaben, Pfefferk…

Y-Kurs / Y-course

Wir haben ihn, den Y-Kurs. Y steht für englisch "why" = warum und stellt sich wichtigen Fragen. Er kann wie ein alpha-Kurs aufgebaut werden, ist aber absolut unreligiös und entbehrt jeglicher kirchlichen Elemente wie Gesang, Gebet oder Bibeltexte. Statt dessen werden in lockerer Runde an acht Abenden gemeinsam Themen diskutiert wie:
"Ist das alles im Leben?", "Kann man überhaupt wissen, wie Gott ist?" "Wer will schon einen Haufen alter, langweiliger Regeln mit sich rumschleppen?" usw. Der Kurs wurde in England entwickelt und kann in neutralen Orten wie Hotels und Restaurants angeboten werden - mit der Option zu kommen und zu gehen wann man will. Strukturierte Kurse scheinen etwas zu sein, was den Schweden gefällt. Deshalb begeben wir uns nun an die Vorbereitung. Die normale Vorbereitungszeit wird mit mindestens drei Monaten angegeben, wir hoffen, nach evtl. Übersetzung und Anpassung an die schwedische Kultur den ersten Kurs im kommenden Herbst a…

Lern Schwedisch mit Michel, der Emil heißt

Heute Nachmittag, am 2. Advent, muss Karen Hausaufgaben für ihren Sprachkurs machen: Einen Film auf schwedisch anschauen und hinterher etwas darüber schreiben. Deswegen genießt die ganze Familie soeben die Geschichten des Frechdachses aus Lönneberga. Und die wütenden Schreie seines Vaters: "Eeemiiil!!!" (Und wir wundern uns, warum man ihn bei uns zu Michel umgetauft hat, denn in Schweden gibt es so viele Michels wie in Deutschland Sveas...)

Büro ist umgezogen...

Zum zweiten Mal bin ich gebeten worden, in einer hiesigen Gemeinde eine Predigt zu halten. Am 3. Advent. Doch dieses Mal habe ich meinen Arbeitsplatz zur Vorbereitung der Predigt verlegt - weg von meinem Schreibtisch, umrahmt von vielen schlauen Büchern und abgeschottet vom Rest der Welt, hin ins Zentrum der Stadt. In der Fußgängerzone wird für die Predigt gebetet, Notizen kann man wunderbar in Bus und Straßenbahn machen, Bücher habe ich auf einer Bank mitten im dicksten Weihnachtsrummel des riesigen Einkaufszentrum "Nordstan" studiert und wenn ich mal was tippen muss, kenne ich ein ungemütliches, aber billiges Café mit kostenlosem Internetanschluss. Ich weiß nicht, ob es länger dauert, eine Predigt auf diese Weise zu schreiben, denn es überschüttet mich mit Ideen. Denn ich muss so oft zu den Leuten aufschauen und mich fragen: Wer sind die? Trifft das überhaupt auf die zu, was ich hier fabriziere? Nun, wir werden sehen, wie es wird. Ob die Hörer in der eher kleinen, traditio…

Ole spielt Shakespeare

Die Schule der Kinder plant immer wieder große und kleine Projekte, um die Kinder ans Reden vor kleinen und großen Gruppen zu gewöhnen. Das jüngste Ereignis war Shakespeare. Die fünften Klassen führten drei Stücke auf. Ole spielte Lysander aus "Mittsommernachtstraum". Und es hat Spaß gemacht, wie man sieht!


Ole acts Lysander in Shakespeare's "Midsummernightsdream". That's one of the school's project in order to teach their students to be or not to be, sorry, to speak upfront. And it was fun for them!

1. Advent

Es ist nicht gerade ein typisch schwedischer Adventskranz, den wir dieses Jahr haben, da stehen die Kerzen nämlich oft in Reihe. Immerhin finden sich auf unserer Komposition Kiefernzweige mit echten Zapfen, Wachholderreisig mit echten Beeren und Rentierflechte, alles gestern Abend noch in stockfinsterer Nacht im angrenzenden Waldstück selbst zusammengesammelt. (Ole und ich waren in strömendem Regen mit Taschenlampe und Heckenschere bewaffnet. Bei der Gelegenheit haben doch glatt auch wieder frische Elchlosung entdeckt!) Und da es dieses Jahr keinen richtigen, echten 4. Advent gibt, haben wir auch unkonventionell auf die 4. Kerze verzichtet...

Der 1. Advent ist in Schweden offensichtlich der ultimative Kirchgangsonntag schlechthin, vielleicht wie Heilig Abend in Deutschland. Besondere Gottesdienste werden angeboten. Die Weihnachtszeit wird eingeläutet und das Weihnachtsgefühl "abgeholt". So wurde uns zumindest gesagt. Karen und die Jungs waren in unserer Partnergemeinde "…