Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2010 angezeigt.

Gottes Thron in Tageszeitung (2)

Schon interessant, dass der Thron Gottes so viel Platz in einer Tageszeitung bekommt, nicht wahr? Mir viel gleich auf, dass neben Gott im Rauschebart selbst Jesus vorkommt, das geschieht nicht oft in derartigen "Berichten". Den Heiligen Geist hat man als drittes Glied der Dreieinigkeit zwar völlig vergessen, aber hier sollten wir Milde walten lassen; ich schätze, vielen evangelikalen Christen würde das ähnlich gehen. Und dann sind da die ganzen altbekannten Klischees: Gott als grauhaariger Greis, der nur seine Ruhe will und auch sonst nichts mitkriegt von der Welt. Der Nase Gottes nach zu urteilen pflegt man in den frischgebrühten Tee auch immer noch was frischgebranntes Hochprozentiges einzurühren. Jesuboychen sitzt als zartes Weichei neben Papa und darf immerhin dieses Gebräu schon mittrinken. So "himmlisch" ist es also im Himmel. Leider stört der Aufmarsch der Nonkonformen das himmlische Idyll und die friedliche Zweisamkeit der zwei Einsamen. Die unverschämte T…

Neuigkeiten von Gottes Thron in schwedischer Tageszeitung

Neulich berichtete doch tatsächlich eine schwedische Tageszeitung über Vorkommnisse am Thron Gottes. Der "Bericht" in Form eines Comics nahm ungelogen eine Dreiviertelseite ein. Hier ist er, eingescannt und übersetzt:

Es war ein ganz normaler Tag im Himmel.

Gott und Jesus saßen da und hatten es sich mit frisch gebrühtem Tee gemütlich gemacht. Es war himmlisch.

- "... gewöhnt euch..." - "Hm?"
- "Hier sind die suspekten Querköpfe! Gewöhnt Euch dran! Wir sind hier! Die blümeranten, schwulen, komischen Kauze!"

- "Zur Hölle nochmal! Jetzt sind die schon wieder hier! Lässt der heilige Petrus heutzutage eigentlich jeden hier rein?!"

- "Aber Papa! Der heilige Petrus ist mitten drin in dem Gesindel!" - "Jesus..., hol die Flinte."
Bevor ich meine eigenen Kommentare dazu loswerde, vielleicht möchte sich jemand von Euch dazu äußern?

Endlich Sommerferien!

Diese Woche war an fast allen Schulen Schwedens der letzte Schultag. Normalerweise ist das hier immer ein Fest für die ganze Familie. Ole und Nils gehen aber zur (internationalen) Middleschool, und dort sind keine Eltern dabei. In Sveas Schule durfte aber jeder mitkommen.
Große Feier bei strahlendem Sonnenschein
Nadia erhält ihr Zeugnis und ihr Portfolio vom Klassenlehrer

Die Klasse feiert ihren Pokal, den sie im Schulturnier mit der Nachbarschule gewonnen hat. Nadia war an den drei Toren, die ihre Klasse schoss, maßgeblich als Stürmerin beteiligt.

Schweiz tritt Spanien in den Popo

Nun sitze ich hier zwischen zwei Spielen und hänge einfach nur rum, ein bisschen Entspannung zwischendurch. So viel Fußball habe ich mein ganzes Leben noch nicht gesehen wie seit letzten Freitag. Als ich fünf oder sechs war, zogen meine Eltern um, und bis dahin hatte ich mehr oder weniger als Einzelkind in einem Mehrfamilienhaus gelebt. Und einen Kindergartenplatz gab es einfach nicht. Meine Eltern schickten mich nach dem Umzug auf den nahegelegenen Sportplatz, um dort mal andere Kinder zu treffen und mit ihnen Fußball zu spielen. Andere Kinder hatte ich bis dahin kaum getroffen, und "Fußball" hatte ich mein ganzes Leben noch nicht gespielt. Immer wieder wurde ich ausgelacht und ging ziemlich einsam wieder nach Hause. Schließlich ging ich gar nicht mehr hin. Heute glaube ich, dass hier meine starke Abneigung gegen alle Ballsportarten entstanden ist. 35 Jahre später beginnt der Herr auch diesen Teil meiner verwundeten Seele zu heilen. Ich lerne die Namen von Fußballspieler, h…

Gute Reise, Familie Meisel!

Letzten Freitag brachte ich die komplette Familie Meisel zum Flughafen. Gute sechs Wochen werden sie in Amerika auf Reisedienst sein, Freunde, Familie, Gemeinden besuchen. Und für uns heißt das, dass unser Team bis August ohne Luke, Kirsten und die Kinder auskommen muss. Wir wünschen ihnen eine gute, sichere und erfolgreiche Reise und begleiten sie im Gebet.

WM!

Happy birthday, H2O!

Heute ist der 6. Juni und damit nicht nur schwedischer Nationalfeiertag. Nein, es ist auch der offizielle zweite Geburtstag von H2O! Vor zwei Jahren begannen wir erstmals H2O in der Öffentlichkeit vorzustellen, damals mit einem babykleinen Mini-TjänaStan für Kinder. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan, wir sind kein neugeborenes Baby mehr, aber definitiv noch ein echtes Kleinkind. Für das zweite Jahr hatten wir "Gemeinschaft" als Fokus. Es hat (noch) nicht zu den Ergebnissen geführt, die wir uns gewünscht hätten, aber es ist noch zu früh, um es wirklich zu bewerten. In jedem Fall hatten wir allen Grund, heute als Team bei bestem Wetter zu grillen, es uns gutgehen zu lassen und Geburtstag zu feiern.

Nein, es war nicht der Mediamarkt...

Heute in einer Woche beginnt die Fußball-WM. In unserem H2O-Center werden wir ausnahmslos alle Spiele übertragen und eine Art Sportbar daraus machen. Wir möchten mehr Menschen aus der Umgebung kennenlernen und auch unser H2O-Center bekannter werden lassen. Natürlich stand uns dazu nicht die erforderliche technische Ausrüstung zur Verfügung, und für die Verwendung von Beamern ist der Raum viel zu verglast und der Tag in Schweden viel zu lang. Also starteten wir mehrere Anfragen an mehrere Firmen und Märkte, ob sie ein solches Vorhaben nicht gerne sponsern möchten. Überraschenderweise erhielten wir nur totale Absagen, noch nicht mal eine Kaffeemaschine wollten Mediamarkt & Co spenden.
Bis ich heute ein Telefonat mit einem wirklich kleinen TV-Geschäft in der Stadt führte. So ungefähr klang mein Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung:
"Ach ja? Und was macht ihr? Aha. Und wofür? Und was habt ihr danach vor? Soso. Und was braucht ihr jetzt genau? Jaja. Ja, das können wir schon r…