Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2008 angezeigt.

40 Jahre CA

CA feiert seinen 40. Geburtstag. 1968 wurde die Organisation gegründet und ist seither vor allem in Europäischen Städten aktiv. Es gab einige Rückblicke und Geschichten im Laufe der Vorkonferenz für Teamleiter hier in Sopron, aber auch Ausblicke auf die Zukunft. Schon immer war es CA ein Anliegen, nicht nur Kirchen zu „kopieren“, sondern kulturell relevant zu sein. In nur 40 Jahren – kulturgeschichtlich eigentlich ein Klacks – gab es aber so viele Veränderungen, dass man quasi ständig gefordert war, in guter Weise mit der Zeit zu gehen. Und das wird voraussichtlich so weitergehen, auch wenn es immer mehr Projekte in immer mehr Ländern werden. Irgendwie spannend, dabei zu sein.

* * *
CA has its 40th anniversary. The organization was founded in 1968 and has been active ever since, predominantly in European cities. Prospect and retrospect was one part of the pre-conference for team leaders here in Sopron. Cultural relevance has always been a major goal of CA, rather than just planting chur…

Ein Paar Wiener (Tage)

Die Reise geht weiter. Auch in Wien haben wir einige Freunde, die wir dieses Mal aber leider nicht alle zu Gesicht bekamen. Trotzdem war die Hauptstadt Österreichs ein voller Erfolg, die sich mit trockenem Wetter präsentierte, ein gastfreundschaftliches Quartier fast direkt neben dem Schloss bereithielt und uns regelrechte Urlaubsgefühle bescherte. Nils wurde auf Schoss Schönbrunn aufgrund seiner guten Ideen während einer „Apfelstrudelshow“ offiziell zum „königlichen Hofbäckermeister“ ernannt und erhielt sogar ein Zertifikat. Der Prater ist auch schön, wenn man aufgrund der hohen Fahrscheinpreise nicht mitfährt und der Stephansdom erschien uns eher als eine Touristenattraktion als ein Gotteshaus. Nun liegt Wien auch schon wieder hinter uns und wir sind gespannt auf das, was vor uns liegt. * * * The trip goes on. Even in Vienna we have friends; unfortunately we could not meet all of them this time. Anyway, this beautiful city was a success, and it felt like holiday as we enjoyed the hos…

IN(tensiv)

Die zweite Station liegt nunmehr ebenfalls schon hinter uns. Neun Tage lang erlebten wir eine INtensive Zeit IN INgolstadt, angefüllt mit ungezählten Begegnungen, Erzählungen und Treffen, mit Gastfreundschaft und lieben Freunden, auch mit verschiedenen Gemeindeabenden und einem Gottesdienst im neuen Gemeindehaus der FeG Ingolstadt (das uns mächtig beeindruckt hat). Unsere Kinder konnten mehrere Nächte bei mehreren ihrer alten Freunde aus Hitzhofen und Hofstetten übernachten, teilweise sogar einen Tag in ihre alte Schulklasse gehen. Nebenbei wurde die gesamte Familie durch sämtliche Haus-, Zahn- und Facharzttermine geschleust sowie das Auto durch eine umfassende Reparatur. Wie gesagt, intensiv eben. Das Schwierige ist dann bloβ, dass man auch so oft wieder Abschied nehmen muss… Ein groβes, dickes Dankeschön an Euch alle für alles!

* * *
Now the second part of our furlough is over: Nine days we had a rather intensive time in Ingolstadt, our former homer and the location of our sending chu…

Kieler Woche(nende)

Die erste Etappe unseres Reisedienstes geht zu Ende: Kiel, mit vielen guten Erlebnissen und Begegnungen. Und die nächste folgt sogleich…

* * *
The first part of our furlough is almost over: Kiel, northern Germany, had a lot of good experiences and meetings with lovely people. Next stage coming soon…

Unterwegs

Morgen beginnt unser zweiter Reisedienst. Am Tag vor unserer Abreise im vergangenen Jahr ging der heftige Ärger mit unserem Vermieter los, als er Andeutungen machte, uns gewaltsam rauswerfen zu wollen. Mit sehr gemischten Gefühlen brachen wir damals auf. Wie hat Gott uns durch diese turbulente Episode geführt! Heute können wir nur dankbar zurückblicken auf das, was sich alles getan hat. Wir brechen mit deutlich besserem Gefühl auf. Bitte betet um Bewahrung in jeder Hinsicht. Wir freuen uns darauf, viele von Euch wieder zu treffen.

* * *
Tomorrow we’re setting off for our second furlough. The very same day last year was the escalating conflict with our landlord as he announced to cast us out violently. We started the trip with very mixed feelings. But how has God turned the circumstances! We’re looking back with amazement and gratefulness to what He has done during the past year – not only in terms of housing! Now we’re starting with much better feelings. Please pray for protection in a…

Wieder zurück

Nach einer wunderbaren Woche am Undensee mit ganz viel Sonne und nichts tun, Hitze, Ruhe und Kanu fahren, sind wir nun wieder daheim. Auspacken, waschen, 65 E-Mails beantworten, Erledigungen und sonstiges abhaken, Predigten schreiben usw., und dann geht auch der Reisedienst schon los. Treffen wir uns?

* * *
After a gorgeous week of holiday at Lake Unden with plenty of sun, relaxing, warm air, swimming, and canoeing we have come back again. Unpacking, washing, responding 65 emails, shopping, writing sermons and after a few days already our furlough begins. How many of you will we meet at CONNECT?