Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2006 angezeigt.

Flagge eingeholt / Flag was lowered

Die bayerische Flagge vor unserem Haus wurde festlich und endgültig eingeholt – während unsere versammelten Nachbarn in der Straße dazu im Chor ein Abschiedslied sangen. Ein äußerst bewegender Augenblick. Selbst der Himmel weinte und benetzte mit dicken Regentropfen die Gesichter, so dass die vielen Tränen nicht mehr ganz so auffielen. Unmittelbar danach brachen wir auf – nun sind wir auf dem Weg nach Göteborg...
Our Bavarian flag in front of our house has been lowered as our neighbours were gathered to sing a farewell song. Immediately after that we set off for Gothenburg…

Manchmoi is scho schwaar...

Immer mehr wird gepackt, die Wohnung ist so gut wie leer. Etwas verloren steht der Schaukelelch im Wohnzimmer und weiß nichts vom Land seiner Vorbilder. Morgen geht es los. Immer öfter heißt es jetzt "Auf Wiedersehen" sagen, ungewiss, ob es je ein Wiedersehen geben wird. Fast jeden Abend treffen wir uns nun spontan mit ein paar Nachbarn auf der Straße, einfach nur so. Heute wird Bus und Wohnwagen gepackt. Übrigens wohnen wir in Ermangelung eines Schlafzimmers ohnehin schon seit ein paar Tagen im Wohnwagen vor unserem Haus.

Auf dieser Welt sind wir ohnehin nicht zu Hause, immer nur auf der Durchreise, unsere Heimat ist im Himmel. Diese Wahheit wird uns derzeit immer bewusster. Egal, wo wir wohnen und egal für wie lange, irgendwann muss jedes Zelt mal abgebrochen werden. Schön zu wissen, dass der Herr schon seit 2000 Jahren daran arbeitet, unsere himmlischen Wohnungen vorzubereiten. Und eines Tages werden wir da sein, und dann, dann werden wir nie mehr umziehen müssen!


Kinder sind schon abgereist / Kids have already left

Heute morgen um 10.00h sind Ole, Nils und Svea Nadia mit Oma und Opa in die Ferien abgereist. Damit haben sie Hitzhofen, den Ort, in dem sie bisher ihr ganzes Leben verbracht haben, für immer verlassen. Unsere Gebete sind erhört worden: Alle Verabschiedungen von Freunden und Nachbarn sind echt gut gelaufen, und heute morgen sind sie voller Vorfreude auf die Ferien ins Wohnmobil gehüpft. Danke, Helga und Gerhard, wir wünschen Euch gute Reise!!

This morning at 10am our kids Ole, Nils and Svea Nadia have left for vacation together with grandma and grandpa - and by that they left the village where they have grown up and lived for all of their life forever. But our prayers have been answered: Saying good bye to friends and neighbours went really good for them. This morning they jumped enthusiastically into the RV - expecting great holidays. Thank you, Helga and Gerhard, we wish you a really good journey!!

Thank you, Phil!

Thank you Phil for coming from Amsterdam to Ingolstadt just for our Commissioning Service!! It was so good to meet you in Munich at the training for cellgroup leaders, to see you getting acquainted with a number of our friends from Ingolstadt and to watch the World Cup match Germany-Portugal together with our church Saturday night.
Thanks for chatting, for the conversations, for praying, thanks for giving us a sense of being understood. Thanks for your encouragement.
Your time here was relevant in so many ways: For ourselves, for the church, and even for our kids. Last night Ole told us the most important thing of the service has been your prayer especially for him. He was able to understand your English and was touched to tears by your words. We're all looking forward to seeing you and your familiy again at staff conference.

Danke, FeG Ingolstadt!

Vielen, vielen Dank für den tollen Aussendungsgottesdienst, den Ihr gestern ausgerichtet habt! Wir waren alle tief berührt von Eurer Liebe. Danke, Gerhard, für Deine Predigt und Deine Worte. So viel daraus ging direkt ins Herz und wir werden es nach Schweden mitnehmen. Nun spüren wir einerseits, dass es richtig losgeht, andererseits, dass es sich um keinen Urlaub handelt, was auf uns zukommt. Es wird ernst.
Danke, Gerhard, Volker, Andreas und Phil, für die Gebete. Danke, Anika, für das tolle Lied. Danke für die Anbetung, die Musik, das Schlagzeugsolo. Danke für die Dias. Danke für die vielen Kinder im Gottesdienst. Danke für den Ordner mit den vielen Erinnerungsseiten von jedem von Euch. Danke für die vielen anderen Geschenke. Danke, Uschi, für die Tassenidee. Danke, Manfred und Hannelore, für Euer Kommen, und das Grußwort. Wir wissen das sehr zu schätzen. Danke, Freunde und Nachbarn aus Hitzhofen, dass Ihr gekommen seid. Das hat uns RIESIG gefreut! Es war ein Tag, der uns wohl immer u…