Direkt zum Hauptbereich

Kulturtag

Das offizielle Plakat des heutigen Kulturtages. H2O macht das "Barnprogram" (oben rechts, Kinderprogramm mit Spiel und Spaß).

Angered pflege ich "Stadtteil der Zukunft" zu nennen. Wie Angered heute schon ist, werden in wenigen Jahrzehnten alle Städte Europas aussehen: International, multikulturell, kaum Kirchen mit Einfluss, viele Spannungen und viele Fragezeichen. Ich bin der Meinung, dass wir es uns als Gemeinden nicht leisten sollten, mit unserer eigenen Gemeindekultur meist einige Jahrzehnte hinterherzuhinken. Wir müssten vielmehr vorausdenken und Kulturgestalter sein, die Prägung der Zukunft nicht ausschließlich den anderen überlassen, die weder Schöpfer noch Erlöser noch König der Könige kennen - geschweige denn nachfolgen. Und ja, natürlich müssen wir uns dabei auf dem Grund der Bibel bewegen - gerade deswegen müssten wir mehr vorausschauen, um die Verbindung des Uralten und des Kommenden gut vorzubereiten.

Nach viel, viel "try and error", Versuch und Irrtum mit H2O, hat Gott uns nun endlich die Tür zur Zusammenarbeit mit offiziellen Stellen vor Ort geöffnet. Heute ist unsere Feuerprobe. Vorgestern in unserem H2O Gebetskreis haben wir diskutiert, wie H2O von der Bühne aus vorgestellt werden soll, frank und frei, sowohl unser Anliegen für Angered als auch unsere Identität in Christus. Wer weiß, wohin das führen wird. Betet mit uns und betet für uns, damit durch H2O Gottes wahre Zukunft im Stadtteil der Zukunft sichtbar und erfahrbar wird.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Problemzonen

Als ich neulich mit dem Wagen in unser Wohngebiet abbog, platzte es aus mir heraus: "Ausgerechnet hier ist der Platz auf der ganzen Welt, den Gott persönlich für uns ausgesucht hat, und es gibt nicht den geringsten Zweifel daran." Meine Frau lächelte und nickte, denn es ist offensichtlich. Und schön. Ein zu Hause zu haben, dass Gott persönlich gewählt hat, ist irgendwie ein ganz besonderes Privileg. Wir fühlen uns wirklich daheim und geborgen.

Schaut man sich aber den jüngsten Polizeibericht an, der 2017 veröffentlicht wurde, könnte es einem anders werden. In den vergangenen Wochen habe ich vielen Leitern präsentiert, wie die Polizei die Problemzonen der heutigen Gesellschaft definiert. Die drei untersten Kategorien nennen sich Risikozonen, gefährdete Gebiete und besonders gefährdete Gebiete. Die besonders gefährdeten Gebiete definiert der Bericht als Wohngebiete mit allgemeiner Neigung, den Rechtsstaat abzulehnen, systematischen Drohungen oder offener Gewalt gegenüber Zeug…

Gebetsclip November

Gebetsclip Oktober