Direkt zum Hauptbereich

Thinklings 2017: In der Lutherstadt?!

JA! Auch 2017 Jahre nach der Geburt des Herrn werden sich die THINKLINGS wieder treffen um zu thinken. Und was bietet sich besser an als New Reformation - wofür protestieren wir und welche neue Formen werden für die Zukunft gebraucht?

Da ich mich gerade in der Lutherstadt Marburg aufhalte thinkte ich: Warum eigentlich nicht hier thinken? Was meint ihr?

Hinter diesen Fenstern des Schlosses zu Marburg geschah das Unglaubliche:


Luther und Zwingli konnten sich nicht einigen. Der Grund: Die heilige Stulle. 


Das wollen wir besser hinkriegen: Wie kriegen wir in Sachen New Reformation Licht ins Dunkel?


Durch diese hohle Gasse muss die Weisheit kommen. 


Vorbei am schiefen (Kirch-) Turm von Marburg: Die Lutherkirche


Im schlimmsten Fall kann man ja im Rathaus um Rat fragen. 


Oder wir konsultieren mal die Heilige Elisabeth von Thüringen in ihrer Kirche. 


Wenn alles nichts hilft, genießen wir einfach Marburger Architektur. Irgendwann kommt er schon, der Geistesblitz.

Aber aufgepasst: Wer mit uns thinken will, muss schnell sein. Wahrscheinlich gibt's nur 15 Plätze. Denn zu viele Luther verderben den Teig.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Problemzonen

Als ich neulich mit dem Wagen in unser Wohngebiet abbog, platzte es aus mir heraus: "Ausgerechnet hier ist der Platz auf der ganzen Welt, den Gott persönlich für uns ausgesucht hat, und es gibt nicht den geringsten Zweifel daran." Meine Frau lächelte und nickte, denn es ist offensichtlich. Und schön. Ein zu Hause zu haben, dass Gott persönlich gewählt hat, ist irgendwie ein ganz besonderes Privileg. Wir fühlen uns wirklich daheim und geborgen.

Schaut man sich aber den jüngsten Polizeibericht an, der 2017 veröffentlicht wurde, könnte es einem anders werden. In den vergangenen Wochen habe ich vielen Leitern präsentiert, wie die Polizei die Problemzonen der heutigen Gesellschaft definiert. Die drei untersten Kategorien nennen sich Risikozonen, gefährdete Gebiete und besonders gefährdete Gebiete. Die besonders gefährdeten Gebiete definiert der Bericht als Wohngebiete mit allgemeiner Neigung, den Rechtsstaat abzulehnen, systematischen Drohungen oder offener Gewalt gegenüber Zeug…

Gebetsclip November