Direkt zum Hauptbereich

SAS-Prüfungen

Schon vor zwei Wochen hat Karen ihre SAS-A Prüfung hingelegt, der sozusagen vorletzte Abschluss der Sprachausbildung. Etwas deprimiert kam sie wieder zurück, weil doch sehr viele Details gefragt wurden. Letzte Woche bekam sie ihr Ergebnis: Bestanden (Hat jemand gezweifelt?) Heute habe ich ein wenig nachgelegt, als ich den ganzen Vormittag das SAS-G Examen abgelegt habe. Ich gehe ehrlich gesagt auch nicht davon aus, durchgefallen zu sein. Das Wochenende vorher war wohl die beste Schwedischvorbereitung, die man sich denken könnte: Den ganzen Freitag schwedisch bei einem EFK-Treffen mit Weihnachtsfeier, den ganzen Samstag auf einem Umzug helfen mit lauter Göteborgern, abends bei unseren ehemaligen Nachbarn in der Gretas Gata. Sonntags Mitarbeit im Fürbitteteam bei Saron, und nachmittags Kaffee und Abendbrot bei uns zu Hause mit zwei anderen Familien aus meinem Sprachkurs. Danach träumt man schon in Schwedisch…

Two weeks ago Karen took her SAS-A language exam, the one before the last one. It was a hard one, but a few days ago she got her result: Passed (has anybody doubted???) Today I tried to catch up a bit by taking the SAS-G exam (languagewise I am always behind my wife…). But I don’t think that I’ve failed, for the weekend before was the best one could get in terms of preparation: Friday we were at a regional EFK pastor meeting with a little Christmas celebration, Saturday I helped moving with plenty other Gothenburgers and at night we had been invited to our former neighbors at Gretas Gata. Sunday I helped out in the prayer team in the Saron worhip service, in the afternoon we met up for coffee, Christmas cookies and dinner with two other families from my language class. After that you even dream in Swedish…

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die schicksalhafte Verknüpfung zwischen Jüngerschaft und unser täglich Fleisch

Diesen CommuniTED-Talk möchte ich allen wärmstens ans Herz legen.



We are free to eat what we want. But are we supposed to?

Gebetsclip im August

Pastorenselbstmord

Pastorenselbstmord? Gibt's das? Leider ja. Und nicht nur das. Die Zahl der hauptberuflichen Hirten, die im Freitod ihre Erlösung suchen, nimmt sogar zu. Neulich postete mein Facebookfreund E.:

EIN WEITERER PASTOR BEGEHT SELBSTMORD

Mein Herz ist schwer heute. Vergangenes Wochenende hat schon wieder hat ein Pastor seinem Leben ein Ende gesetzt. Der junge, liebevolle, begabte und beliebte A., Pastor der B.-Gemeinde in C. erlag am Samstag im Krankenhaus den Verletzungen seines Selbstmordversuches. Er lässt eine junge Frau und drei Kinder zurück. Es ist unglaublich, dass ausgerechnet Pastoren und Gemeindeleiter die Spitze der Statistiken über Burn-out, Depression und Selbstmord anführen! 

Ich bin selbst leitender Pastor einer Gemeinde, daher verstehe ich A. nicht nur, ich empfinde sogar großes Mitgefühl. Nur sehr wenige können sich die überwältigende Last vorstellen, die Pastoren Tag für Tag auferlegt wird. Viele Gemeinden erwarten, dass ihre Pastoren einfach alles können, wie maßgeschne…